Computer-, Fahrpraxisprüfung

Computer-, Fahrpraxisprüfung

Die Computerprüfung:


Seit 1.März 2016 kommen bei der Computerprüfung bei allen Klassen neue Fragen zum Einsatz! Was geschah bei dieser Umstellung?

  • Es wurden neue Prüfbilder zu einem Großteil der Fragen erstellt.
  • In den Antworten bestehender Fragen gibt es viele Änderungen.
  • Neue und erweiterte Themengebiete (Ladungssicherung, Elektromobilität) im Spezialwissen Klasse B wurden eingeführt.
Modulprüfung: 
  • Grundwissenmodul (GW – Grundwissen, früher der allgemeine Teil)
  • Module A, B, C, C1, D, D1, F, BE und E (klassenspezifische Module)

Jedes Modul (auch das Grundwissenmodu) ist eine eigene Prüfung und kann unabhängig vom Absolvieren eines anderen Moduls bestanden werden. Zur positiven Ablegung des Moduls müssen mindestens 80 % der höchstmöglichen Punkteanzahl erreicht werden. Seit 01.10.2015 besteht auch für das Grundwissenmodul eine Verfallsfrist von 18 Monaten (wie bisher für alle klassenspezifischen Module). Zum Beantworten der Fragen hat jeder Kandidat pro Modul 30 Minuten Zeit zur Verfügung. Die behördlichen Gebühren betragen je Antritt zu einem Modul 5,50 Euro. Der Fragenkatalog lehnt sich weitgehend am bisherigen Fragenkatalog an, mit kleinen Veränderungen in allen Klassen.

Die praktische Prüfung:


Die Prüfungsfahrzeiten für die Klassen A, B, B+E und F betragen 40 Minuten, für die Klassen C, C+E, D und D+E je 60 Minuten.
Die behördlichen Kosten für die Klassen A, B, B+E und F belaufen sich ab 19.01.2013 auf je 60,00 Euro, für die Klassen C, C+E, D und D+E je 90,00 Euro.

Weitere Informationen

Ihre Frage:
Formular
Angebote:
Preisanfrage