C95 Berufskraftfahrer

C95 Berufskraftfahrer

Die C95 Grundqualifikation


Lenker von Kraftfahrzeugen der Klassen C1 und C, die gewerbsmäßig Güter befördern und denen die Lenkberechtigung vor dem 10.9.2009 erteilt wurde, haben eine Weiterbildung im Ausmaß von 35 Stunden bis zum 10.9.2014 nachzuweisen. Wenn die Tätigkeit zu diesem Zeitpunkt nicht ausgeübt wird, dann hat der Nachweis der Weiterbildung vor Aufnahme der Tätigkeit zu erfolgen. Lenker von Kraftfahrzeugen der Klassen C1 und C, die gewerbsmäßig Güter oder Personen befördern und bereits im Besitz eines Fahrerqualifizierungsnachweises sind, müssen entweder alle fünf Jahre vor Ablauf der Gültigkeitsdauer des Fahrerqualifizierungsnachweises oder wenn die Gültigkeitsdauer bereits abgelaufen ist, vor einer Wiederaufnahme der Tätigkeit eine Weiterbildung nachweisen.

Ablauf der Grundqualifikation


1) Praktische Prüfung

Grundsätzlich wird dieser Prüfungsteil in der Fahrschule gleichzeitig mit der C1/C-Führerscheinprüfung (gleichzeitiger Beginn, nach 45 Minuten Ende der FS-Prüfung, aber Fortführung der Grundqualifiaktion, nur die ersten 45 Minuten werden für die Bewertung der Führerscheinprüfung herangezogen, aber die vollen 90 Minuten für die C95-Prüfung) abgehalten.

2) Theorieprüfung

Der zweite der Teil der Grundqualifikationsprüfung wird bei einer Stelle der Landesregierung von einer aus drei
Personen bestehenden Kommission durchgeführt.
Dauer: 4 Stunden und 30 Minuten, bestehend aus
drei Teilen:

  • Multiple Choice Test
  • Erörterung von Praxissituationen
  • Offene Prüfungsfragen

Bei Wiederholung der C195/C95-Prüfung ist der Prüfungsort eine Stelle der zuständigen Landesregierung, die Dauer der Prüfung beträgt 90 Minuten. Gleiches gilt für die Absolvierung der Grundqualifikation, wenn der Kandidat bereits Besitzer einer Lenkberechtigung der entsprechenden Klasse ist.

Weiterbildung


Im Rahmen der Weiterbildung sind Schulungen zu verschiedenen Themen im Tätigkeitsbereich eines Berufskraftfahreres zu absolvieren. Der Umfang beträgt insgesamt 35 Stunden innerhalb von fünf Jahren, die Ausbildungsmodule sind in Blöcke von zumindest sieben Stunden zusammengefasst.

Weitere Informationen

Ihre Frage:
Formular
Angebote:
Preisanfrage